SAP-BOOTCAMP Design Thinking & Business Innovation an der Fakultät Digitale Medien

Montag, den 14. November 2016

An zwei Tagen erarbeiten Studierende innovative Lösungen für reale Unternehmen.Am 4. und 5. November 2016 konnten Studierende der Fakultät Digitale Medien (DM) der Hochschule Furtwangen (HFU) an einem zweitägigen zertifizierten SAP Bootcamp zum Thema Design Thinking & Business Model Innovation teilnehmen. Die Coaches Katrin Redmann, Innovation Lead & Country Manager DACH (University Alliances) und Georg Fischer, Vice President Global Customer Engagement and Open-Innovation, beide tätig für SAP, brachten den Teilnehmern anhand zweier spannender Challenges die Grundlagen des Design Thinking näher.

SAP-BOOTCAMP DESIGN THINKING & BUSINESS INNOVATION AN DER FAKULTÄT DIGITALE MEDIEN

Design Thinking ist ein innovativer Ansatz, der zum Lösen von Problemstellungen und zur Entwicklung neuer Ideen führen soll. Um dies besser darzustellen, wurden zwei Unternehmen gebeten, reale Herausforderungen aus ihrem Unternehmen vorzustellen. Rudolf Reim, Geschäftsführer von expert Hoerco in Villingen-Schwenningen, stellte die Herausforderung, innovative Lösungen für den Elektrofachmarkt der Zukunft zu entwickeln. Julian Kögel, Abteilung Business Development Digital beim Südkurier Medienhaus in Konstanz, forderte die Teilnehmer dazu auf, herauszufinden, wie die digitale Zeitung 2020 aussehen müsste, um weiterhin am Markt bestehen zu können.

In vier Gruppen mit je zehn Mitgliedern machten sich die Teilnehmer des Bootcamp daran, das neu gelernte Design Thinking anzuwenden. Je zwei Gruppen bearbeiteten eine Aufgabenstellung. Am ersten Tag ging es vor allem darum, unter Leitung von studentischen Lead Coaches nach einer kurzen Einführung in den jeweiligen Arbeitsbereich kreative Lösungen für einen der beiden Challenges zu erarbeiten. Die neu gelernten Ansätze des Design Thinkings sollten hierbei natürlich Anwendung finden: Zunächst die exakte Problemstellung identifizieren, anschließend innovative Ideen erarbeiten, extrahieren und schließlich zu umsetzbaren Lösungen weiterentwickeln. Die beiden SAP Coaches standen den Teams hierbei beratend zur Seite.

Am zweiten Tag wurde dann für die jeweiligen Lösungen das entsprechende Geschäftsmodell erarbeitet und den Coaches, den anderen Studierenden sowie den beiden Auftraggebern, Herrn Reim und Herrn Kögel vorgestellt.

„Es waren wirklich zwei sehr anstrengende und extrem vollgepackte Tage, aber es hat Spaß gemacht, sich einem praxisnahen Problem zu stellen und Lösungen dafür zu finden“, stellt Katharina Göbet, Medienkonzeption Studentin im vierten Semester am Ende zufrieden fest. Paul Rubik, OnlineMedien Student im zweiten Semester, ergänzt: „Die Zeit verging wie im Flug. Das Bootcamp war extrem spannend und sehr gut organisiert.“

Auch die beiden SAP Coaches Katrin Redmann und Georg Fischer sowie die Unternehmensvertreter Rudolf Reim und Julian Kögel waren mit den Ergebnissen der zwei Tage vollauf zufrieden.